Vereinslogo FC Angelburg und SG Hörlen/Lixfeld
+
Born rettet Unentschieden

A-Liga Biedenkopf: FC Angelburg – SG Hörlen/Lixfeld, 1:1 (1:0)

Born rettet Unentschieden

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich der FC Angelburg und die SG Hörlen/Lixfeld mit 1:1. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des FC Angelburg gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der FC Angelburg der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Im Hinspiel hatte der FC Angelburg einen 4:0-Auswärtssieg bei der SG Hörlen/Lixfeld für sich reklamiert und sich die volle Punktzahl gesichert.

Scepan Ratknic brachte den FC Angelburg in der 22. Minute nach vorn. Nach nur 22 Minuten verließ Taygun Turp vom Heimteam das Feld, David Mueller kam in die Partie. Mit der knappen Führung des FC Angelburg pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit. Das 1:1 der SG Hörlen/Lixfeld bejubelte Justus Born (77.). Am Schluss hatte im Duell der beiden Mannschaften keine die Oberhand gewonnen und so trennten sich der FC Angelburg und die SG Hörlen/Lixfeld schließlich mit einem Remis.

Das Konto des FC Angelburg zählt mittlerweile 57 Punkte. Damit steht der FC Angelburg kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. Mit 92 geschossenen Toren gehört der FC Angelburg offensiv zur Crème de la Crème der A-Liga Biedenkopf. In den letzten fünf Begegnungen holte der FC Angelburg insgesamt nur sieben Zähler.

Mit 43 ergatterten Punkten steht die SG Hörlen/Lixfeld auf Tabellenplatz sechs. Für die Gäste sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Nächster Prüfstein für den FC Angelburg ist auf heimischer Anlage der SSV Bottenhorn (Samstag, 15:00 Uhr). Die SG Hörlen/Lixfeld gastiert kommenden Mittwoch (18:30 Uhr) beim SSV Bottenhorn.

Das könnte Sie auch interessieren