Vereinslogo FSV Buchenau und FC Angelburg
+
Busch macht den Unterschied

A-Liga Biedenkopf: FSV Buchenau – FC Angelburg, 3:2 (2:1)

Busch macht den Unterschied

Der FSV Buchenau siegte mit 3:2 gegen den FC Angelburg und verabschiedete sich mit diesem Erfolg in die Saisonpause. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Im Hinspiel hatte der FC Angelburg die Oberhand behalten und einen 5:2-Erfolg davongetragen.

Scepan Ratknic brachte den Gast in der elften Spielminute in Führung. Alexander Becker schoss für den FSV Buchenau in der 24. Minute das erste Tor. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Lorenz Pentarakis das 2:1 nach (44.). Der FSV Buchenau nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Beim FC Angelburg kam zu Beginn der zweiten Hälfte Moritz Schwarz für Loris Graf Henn in die Partie. Wer glaubte, der FC Angelburg sei geschockt, irrte. Elias Interthal machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (49.). Dass der FSV Buchenau in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Yannik Busch, der in der 78. Minute zur Stelle war. In den 90 Minuten war der Gastgeber im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der FC Angelburg und fuhr somit einen 3:2-Sieg ein.

Zum Ende des Fußballjahres bekleidet der FSV Buchenau den siebten Tabellenplatz. Probleme hatte der FSV Buchenau in dieser Saison vor allem im eigenen Angriffsspiel. Gerade einmal 60 geschossene Tore stehen für den FSV Buchenau zu Buche. Die Saison lief für den FSV Buchenau mittelmäßig, was sich aus der Bilanz von 13 Erfolgen, fünf Unentschieden und zwölf Niederlagen ablesen lässt.

Nachdem der FC Angelburg in diesem Jahr oben mitmischte, will man in der nächsten Saison richtig angreifen. Das ausgezeichnete Torverhältnis von 95:41 belegt, dass es beim FC Angelburg in dieser Saison nicht nur in der Offensive funktionierte, sondern auch in der Hintermannschaft. Zum Saisonende hat der FC Angelburg 18 Siege, neun Niederlagen und drei Unentschieden auf dem Konto stehen. Zufrieden kann der FC Angelburg mit der Leistung in den letzten Spielen nicht sein. Will der FC Angelburg in der kommenden Spielzeit wieder oben mitspielen, muss man zu besserer Form zurückfinden.

Das könnte Sie auch interessieren