1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Biedenkopf

FC Angelburg auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo VFL Weidenhausen und FC Angelburg
FC Angelburg auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Trotz eines zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstandes erreichte der FC Angelburg einen deutlichen 6:3-Erfolg gegen VFL Weidenhausen. Der FC Angelburg hatte im Hinspiel alle Register gezogen und einen 6:0-Sieg verbucht.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Vitali Michajlow sein Team in der 20. Minute. Schamil Jangulbijew erhöhte den Vorsprung von VFL Weidenhausen nach 21 Minuten auf 2:0. Cihan Bicen schlug doppelt zu und glich damit für den FC Angelburg aus (25./33.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Bicen brachte VFL Weidenhausen per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 50. und 56. Minute vollstreckte. Für das 5:2 des FC Angelburg sorgte Taygun Turp, der in Minute 70 zur Stelle war. Wenig später verwandelte Jan Niklas Becker einen Elfmeter zum 3:5 zugunsten von VFL Weidenhausen (74.). Am Schluss siegte der FC Angelburg gegen die Weidenhausener.

Bei VFL Weidenhausen präsentierte sich die Abwehr angesichts 42 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (54). Durch diese Niederlage fiel der VfL aus der Aufstiegszone auf Platz drei.

Der FC Angelburg nimmt mit 33 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Offensiv konnte dem Gast in der A-Liga Biedenkopf kaum jemand das Wasser reichen, was die 52 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der der FC Angelburg ungeschlagen ist.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zehn Siege ein.

VFL Weidenhausen tritt am Samstag, den 26.11.2022, um 15:00 Uhr, beim FC Türk Gücü Breidenbach an. Einen Tag später (14:30 Uhr) empfängt der FC Angelburg den FV Wallau/Lahn.

Auch interessant