1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Biedenkopf

FC Angelburg liest VfL Weidenhausen die Leviten

Erstellt:

Vereinslogo FC Angelburg und VfL Weidenhausen
FC Angelburg liest VfL Weidenhausen die Leviten © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC Angelburg kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte die Heimmannschaft den maximalen Ertrag.

Der Tabellenführer legte los wie die Feuerwehr und ließ durch einen Doppelschlag von Andre Althaus aufhorchen (6./12.). Für ruhige Verhältnisse sorgte Hannes Saenger, als er das 3:0 für den FC Angelburg besorgte (13.). Für Jannis Mueller war der Einsatz nach 15 Minuten vorbei. Für ihn wurde Aydin Demiralp eingewechselt. Das 4:0 für den FC Angelburg stellte Althaus sicher. In der 37. Minute traf er zum dritten Mal während der Partie. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Cihan Bicen den Vorsprung des FC Angelburg auf 5:0 (44.). VfL Weidenhausen sah in Durchgang eins kein Land und lag zur Pause unaufholbar zurück. In der Halbzeit nahm der FC Angelburg gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Nikolai Rink und Kadrush Rreba für Benjamin Graf und Jonas Knoebel auf dem Platz. Eigentlich war VfL Weidenhausen schon geschlagen, als Bicen das Leder zum 0:6 über die Linie beförderte (65.). Mit dem Schlusspfiff durch Referee Uwe Greif (Marburg) fuhr der FC Angelburg einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Mit beeindruckenden sechs Treffern stellt der FC Angelburg den besten Angriff der A-Liga Biedenkopf. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den FC Angelburg zu stoppen. Von den einem absolvierten Spiel hat der FC Angelburg alle gewonnen.

Die Weidenhausener müssen sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als sechs Gegentreffer pro Spiel. Die Defensive von VfL Weidenhausen muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits sechsmal war dies der Fall.

Wann findet VfL Weidenhausen die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den FC Angelburg setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte.

Am nächsten Sonntag reist der FC Angelburg zum FV Wallau/Lahn, zeitgleich empfängt VfL Weidenhausen den FC Türk Gücü Breidenbach.

Auch interessant