1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Biedenkopf

FC Angelburg schielt nach oben

Erstellt:

Vereinslogo FC Angelburg und SV Hartenrod
FC Angelburg schielt nach oben © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SV Hartenrod will beim FC Angelburg die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Letzte Woche siegte der FC Angelburg gegen die Spv. Wacker Frohnhausen mit 2:1. Damit liegt der FC Angelburg mit 15 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Am vergangenen Spieltag verlor der SV Hartenrod gegen den FSV Buchenau und steckte damit die fünfte Niederlage in dieser Saison ein.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des FC Angelburg sind fünf Punkte aus vier Spielen. Mehr als Platz sechs ist für den Gastgeber gerade nicht drin. Der FC Angelburg wartet mit einer Bilanz von insgesamt vier Erfolgen, drei Unentschieden sowie einer Pleite auf. Die passable Form des FC Angelburg belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Der SV Hartenrod steht aktuell auf Position zwölf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Mit dem Gewinnen taten sich die Gäste zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Ins Straucheln könnte die Defensive des SV Hartenrod geraten. Die Offensive des FC Angelburg trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match.

Auf dem Papier ist der SV Hartenrod zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Auch interessant