Vereinslogo SG Dautphetal und FV Wiesenbach
+
FV Wiesenbach verlangt SG Dautphetal alles ab

A-Liga Biedenkopf: SG Dautphetal – FV Wiesenbach, 3:2 (2:1)

FV Wiesenbach verlangt SG Dautphetal alles ab

Nach der Auswärtspartie gegen die SG Dautphetal stand der FV Wiesenbach mit leeren Händen da. Die SG Dautphetal siegte mit 3:2. Die Überraschung blieb aus, sodass der FV Wiesenbach eine Niederlage kassierte. Das Hinspiel war mit einer 0:4-Klatsche für den Tabellenletzten geendet.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Koray Sahin sein Team in der sechsten Minute. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Johann Tissen den Ausgleich (12.). Vor dem Seitenwechsel sorgte Kaan Özdemir mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den FV Wiesenbach. Die SG Dautphetal führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Das 2:2 des FV Wiesenbach stellte Tom Seibel sicher (88.). Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als Florian Schmidt noch einen Treffer parat hatte (90.). Als der Unparteiische Peter Picha (Gladenbach) die Partie abpfiff, reklamierte die SG Dautphetal schließlich einen 3:2-Heimsieg für sich.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der Gastgeber im Klassement nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz.

26:115 – das Torverhältnis des FV Wiesenbach spricht eine mehr als deutliche Sprache. Die letzten Auftritte des FV Wiesenbach waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Für die SG Dautphetal geht es schon am Samstag beim SSV Endbach/Günterod weiter. Schon am Samstag ist der FV Wiesenbach wieder gefordert, wenn der FV Wallau/Lahn zu Gast ist.

Das könnte Sie auch interessieren