Vereinslogo FV Wiesenbach und SG Holzhausen/Hommertsh.
+
Holzhsn/Hommertshsn siegt im Kellerduell

A-Liga Biedenkopf: FV Wiesenbach – SG Holzhausen/Hommertsh, 1:2 (1:1)

Holzhsn/Hommertshsn siegt im Kellerduell

Mit 1:2 verlor der FV Wiesenbach am vergangenen Sonntag zu Hause gegen die SG Holzhausen/Hommertsh. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für das Holzhsn/Hommertshsn. Das Hinspiel war mit 3:1 zugunsten der Gäste geendet.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag die SG Holzhausen/Hommertsh. bereits in Front. Ayhan Babayigit markierte in der ersten Minute die Führung. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (42.) traf Lukasz Opozda zum Ausgleich für den FV Wiesenbach. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Dass das Holzhsn/Hommertshsn in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Nick Michel, der in der 80. Minute zur Stelle war. Letztlich nahm die SG Holzhausen/Hommertsh. gegen den direkten Abstiegskonkurrenten wichtige Punkte mit und trug einen Sieg davon.

Mit 103 Gegentreffern hat der FV Wiesenbach schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur 20 Tore. Das heißt, die Gastgeber mussten durchschnittlich 3,96 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelten dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Der Tabellenletzte ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Die Saison neigt sich dem Ende entgegen und der FV Wiesenbach hat noch keinen einzigen Sieg auf dem Konto.

Das Holzhsn/Hommertshsn muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als vier Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert die SG Holzhausen/Hommertsh. knapp im gesicherten Bereich. Mit erschreckenden 113 Gegentoren stellt das Holzhsn/Hommertshsn die schlechteste Abwehr der Liga.

Am nächsten Sonntag reist der FV Wiesenbach zum SV Hartenrod, zeitgleich empfängt das Holzhsn/Hommertshsn den SSV Endbach/Günterod.

Das könnte Sie auch interessieren