1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Biedenkopf

Kovacevic glänzt als dreifacher Torschütze

Erstellt:

Vereinslogo VfL Biedenkopf II und SG Dautphetal
Kovacevic glänzt als dreifacher Torschütze © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Samstag trafen die Reserve des VfL Biedenkopf und die SG Dautphetal aufeinander. Das Match entschied der Gast mit 4:3 für sich. Die Ausgangslage sprach für die SG Dautphetal, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Im Hinspiel war kein Sieger ermittelt worden. Damals hatten sich die Mannschaften mit 4:4 getrennt.

Der VfL Biedenkopf II erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Alessandro Gamma traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Lange währte die Freude des Gastgebers nicht, denn schon in der zehnten Minute schoss Benjamin Grossmann den Ausgleichstreffer für die SG Dautphetal. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Benedikt Kovacevic schnürte einen Doppelpack (13./25.), sodass die SG Dautphetal fortan mit 3:1 führte. Mit dem zweiten Treffer von Gamma rückte der VfL Biedenkopf II wieder ein wenig an die SG Dautphetal heran (34.). Der VfL Biedenkopf II war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Jan Marek Cegledi schoss für den VfL Biedenkopf II in der 59. Minute das dritte Tor. Sechs Minuten später ging die SG Dautphetal durch den dritten Treffer von Kovacevic in Führung. Die 3:4-Heimniederlage des VfL Biedenkopf II war Realität, als der Referee die Partie letztendlich abpfiff.

Der VfL Biedenkopf II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Abwehrprobleme des VfL Biedenkopf II bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Die formschwache Abwehr, die bis dato 56 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des VfL Biedenkopf II in dieser Saison. Nach der Niederlage gegen die SG Dautphetal bleibt der VfL Biedenkopf II weiterhin glücklos.

Die SG Dautphetal findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Die SG Dautphetal ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der VfL Biedenkopf II musste sich nun schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der VfL Biedenkopf II insgesamt auch nur vier Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die SG Dautphetal bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, drei Unentschieden und zehn Pleiten.

Am nächsten Sonntag reist der VfL Biedenkopf II zum SV Eckelshausen, zeitgleich empfängt die SG Dautphetal den FC Angelburg.

Auch interessant