1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Biedenkopf

Schmidt tütet den Sieg ein

Erstellt:

Vereinslogo SG Versbachtal und SV Hartenrod
Schmidt tütet den Sieg ein © SPM Sportplatz Media GmbH

Im Spiel der SG Versbachtal gegen den SV Hartenrod gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten der SG Versbachtal. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Im Aufeinandertreffen beider Kontrahenten in der Hinrunde hatte die SG Versbachtal denkbar knapp beim 1:0 die Oberhand behalten.

Joern Laube brachte den SV Hartenrod in der 18. Minute nach vorn. Nach nur 29 Minuten verließ Sven Laube von den Gästen das Feld, Tobias Weil kam in die Partie. Erik Schmidt sicherte der SG Versbachtal nach 32 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Lukas Gross auf Seiten des SV Hartenrod das 2:1 (42.). Der SV Hartenrod hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Das 2:2 der SG Versbachtal stellte Marvin Ruehl sicher (60.). In der 67. Minute stellte der SV Hartenrod personell um: Per Doppelwechsel kamen Yannik Beging und Jannik Jung auf den Platz und ersetzten Joern Laube und Gross. Eine Minute später ging die SG Versbachtal durch den zweiten Treffer von Schmidt in Führung. Am Schluss siegte die SG Versbachtal gegen den SV Hartenrod.

Das Konto der SG Versbachtal zählt mittlerweile 62 Punkte. Damit steht das Heimteam kurz vor Saisonende auf einem starken ersten Platz. Die Offensive der SG Versbachtal in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der SV Hartenrod war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 79-mal schlugen die Angreifer der SG Versbachtal in dieser Spielzeit zu. Nur viermal gab sich die SG Versbachtal bisher geschlagen. Die SG Versbachtal befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

In der Tabelle liegt der SV Hartenrod nach der Pleite weiter auf dem dritten Rang. 17 Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen hat der SV Hartenrod derzeit auf dem Konto.

Am nächsten Sonntag reist die SG Versbachtal zum FC Türk Gücü Breidenbach, zeitgleich empfängt der SV Hartenrod den FV Wiesenbach.

Auch interessant