1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Biedenkopf

SG Hörlen/Lixfeld verliert hoch gegen TG Breidenbach

Erstellt:

Vereinslogo FC Türk Gücü Breidenbach und SG Hörlen/Lixfeld
SG Hörlen/Lixfeld verliert hoch gegen TG Breidenbach © SPM Sportplatz Media GmbH

Das TG Breidenbach kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 7:0-Erfolg davon. Die Gastgeber ließen keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierten gegen die SG Hörlen/Lixfeld einen klaren Erfolg. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Die SG Hörlen/Lixfeld hatte mit 5:2 gewonnen.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der FC Türk Gücü Breidenbach bereits in Front. Mustafa Kocaaslan markierte in der dritten Minute die Führung. Murat Bicen schoss die Kugel zum 2:0 für das TG Breidenbach über die Linie (17.). Mit dem 3:0 von Burak Yilmaz für den FC Türk Gücü Breidenbach war das Spiel eigentlich schon entschieden (20.). Burak Aksoy gelang ein Doppelpack (21./28.), mit dem er das Ergebnis auf 5:0 hochschraubte. In der ersten Hälfte lieferte die SG Hörlen/Lixfeld eine desaströse Leistung ab, sodass man auf einen erdrückenden Rückstand blickte, als der Schiedsrichter diese beendete. Raynell Völk vollendete zum sechsten Tagestreffer in der 49. Spielminute. Kirubel Abraham legte in der 72. Minute zum 7:0 für das TG Breidenbach nach. Am Ende fuhr das TG Breidenbach einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der FC Türk Gücü Breidenbach bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man die SG Hörlen/Lixfeld in Grund und Boden spielte.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen die SG Hörlen/Lixfeld festigte der FC Türk Gücü Breidenbach den zweiten Tabellenplatz. Der Defensivverbund des TG Breidenbach ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 32 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Mit dem Sieg baute das TG Breidenbach die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der FC Türk Gücü Breidenbach 13 Siege, ein Remis und kassierte erst fünf Niederlagen.

Bei der SG Hörlen/Lixfeld präsentierte sich die Abwehr angesichts 47 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (53). Durch diese Niederlage fällt der Gast in der Tabelle auf Platz sieben zurück. Die SG Hörlen/Lixfeld verbuchte insgesamt neun Siege, vier Remis und sechs Niederlagen.

In Fahrt ist die SG Hörlen/Lixfeld aktuell beileibe nicht, was eine Bilanz von vier sieglosen Spielen am Stück zweifelsfrei belegt. Beim FC Türk Gücü Breidenbach dagegen läuft es mit momentan 40 Zählern wie am Schnürchen.

Am nächsten Sonntag reist das TG Breidenbach zum SSV Bottenhorn, zeitgleich empfängt die SG Hörlen/Lixfeld die SG Wommelsh/Dernbach.

Auch interessant