1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Biedenkopf

SG Hörlen/Lixfeld will Trend fortsetzen

Erstellt:

Vereinslogo FV Wallau/Lahn und SG Hörlen/Lixfeld
SG Hörlen/Lixfeld will Trend fortsetzen © SPM Sportplatz Media GmbH

Am kommenden Sonntag trifft der FV Wallau/Lahn auf die SG Hörlen/Lixfeld. Zuletzt musste sich der FV Wallau/Lahn geschlagen geben, als man gegen den VfL Biedenkopf II die fünfte Saisonniederlage kassierte. Letzte Woche gewann die SG Hörlen/Lixfeld gegen VFL Weidenhausen mit 4:2.

Somit nimmt die SG Hörlen/Lixfeld mit 15 Punkten den siebten Tabellenplatz ein.

Im Tableau ist für den FV Wallau/Lahn mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel der Heimmannschaft ist deutlich zu hoch. 29 Gegentreffer – kein Team der A-Liga Biedenkopf fing sich bislang mehr Tore ein.

Zweimal ging die SG Hörlen/Lixfeld bislang komplett leer aus. Hingegen wurde viermal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen. Der Gast ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches acht Punkte.

Der FV Wallau/Lahn hat mit 29 Gegentoren die anfälligste Defensive der Liga. Mit der SG Hörlen/Lixfeld empfängt man auch noch einen offensivstarken Gegner. Trumpft der FV Wallau/Lahn auch diesmal wieder mit Heimstärke (3-1-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall der SG Hörlen/Lixfeld (1-3-1) eingeräumt.

Der FV Wallau/Lahn steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Auch interessant