1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Biedenkopf

SSV Bottenhorn triumphiert

Erstellt:

Vereinslogo SSV Bottenhorn und FV Wallau/Lahn
SSV Bottenhorn triumphiert © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SSV Bottenhorn erreichte einen deutlichen 4:0-Erfolg gegen den FV Wallau/Lahn. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der SSV Bottenhorn den maximalen Ertrag. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 3:3-Remis begnügen müssen.

Steffen Scheld brachte den SSV Bottenhorn in der 15. Spielminute in Führung. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (44.) schoss Luca Vogel einen weiteren Treffer für die Gastgeber. Der SSV Bottenhorn konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim SSV Bottenhorn. Maximilian Enners ersetzte Abdurrahman Tasiran, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Den Vorsprung des SSV Bottenhorn ließ Jonas Zimmermann in der 49. Minute anwachsen. Vogel besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für den SSV Bottenhorn (72.). Letztlich feierte der SSV Bottenhorn gegen den FV Wallau/Lahn nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Die Trendkurve des SSV Bottenhorn geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang elf, mittlerweile hat man Platz sieben der Rückrundentabelle inne. Der SSV Bottenhorn bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem elften Platz. Sieben Siege, acht Remis und sieben Niederlagen hat der SSV Bottenhorn derzeit auf dem Konto. Der SSV Bottenhorn ist seit drei Spielen unbezwungen.

Trotz der Schlappe behält der FV Wallau/Lahn den achten Tabellenplatz bei. Der Gast verbuchte insgesamt zehn Siege, drei Remis und neun Niederlagen.

Am kommenden Freitag trifft der SSV Bottenhorn auf den SSV Endbach/Günterod, der FV Wallau/Lahn spielt tags darauf gegen den VFL Weidenhausen.

Auch interessant