1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Biedenkopf

SV Eckelshausen triumphiert über SG Hörlen/Lixfeld

Erstellt:

Vereinslogo SV Eckelshausen und SG Hörlen/Lixfeld
SV Eckelshausen triumphiert über SG Hörlen/Lixfeld © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SV Eckelshausen überraschte noch einmal zum Saisonausklang und siegte gegen die SG Hörlen/Lixfeld mit 3:2. Die Experten wiesen der SG Hörlen/Lixfeld vor dem Match gegen den SV Eckelshausen die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren. Im Hinspiel hatte die SG Hörlen/Lixfeld einen 3:1-Sieg gefeiert.

Vor dem Seitenwechsel sorgte Jakob Weigel mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den SV Eckelshausen. Die SG Hörlen/Lixfeld führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Mit einem Wechsel – Tasfalem Testamaryam kam für Neo Müller – startete der SV Eckelshausen in Durchgang zwei. In der 53. Minute brachte Ali Alreda Kitaz den Ball im Netz der SG Hörlen/Lixfeld unter. In der 88. Minute erzielte Paul Mueller das 2:1 für die Gäste. Ramazan Guelec stellte für den SV Eckelshausen im Schlussakt den Führungstreffer sicher (90.). Jetzt erst recht, dachte sich Tim Pladt, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (90.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug der SV Eckelshausen die SG Hörlen/Lixfeld 3:2.

Am Ende einer mageren Spielzeit erreicht der SV Eckelshausen Platz 14 und somit zumindest den Klassenerhalt. Das Hauptmanko der Heimmannschaft lag in dieser Saison in der Defensive, die insgesamt 82 Gegentreffer hinnehmen musste. Die Saisonbilanz des SV Eckelshausen kommt dürftig daher, wie sechs Siege, fünf Remis und 19 Niederlagen nachhaltig belegen. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird der SV Eckelshausen alles andere als zufrieden sein. Vier Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz.

Zum Ende des Fußballjahres bekleidet die SG Hörlen/Lixfeld den sechsten Tabellenplatz. Die Abwehr der SG Hörlen/Lixfeld stand im Saisonverlauf ligaweit für gehobene Qualität. Die lediglich 54 Gegentreffer sind ein sehr guter Wert. Die SG Hörlen/Lixfeld steht mit insgesamt 14 Siegen, sieben Remis und neun Niederlagen zum Saisonabschluss recht gut da.

Auch interessant