1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Biedenkopf

VFL Weidenhausen peilt den Dreier an

Erstellt:

Vereinslogo VFL Weidenhausen und FSV Buchenau
VFL Weidenhausen peilt den Dreier an © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Mittwoch trifft VFL Weidenhausen auf den FSV Buchenau. Anstoß ist um 19:00 Uhr. Am vergangenen Sonntag ging VFL Weidenhausen leer aus – 2:4 gegen die SG Hörlen/Lixfeld. Zuletzt kam der FSV Buchenau zu einem 4:2-Erfolg über den SV Hartenrod.

Die Offensivabteilung von VFL Weidenhausen funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 24-mal zu. Zweimal gingen die Weidenhausener bislang komplett leer aus. Hingegen wurde viermal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

Nach sieben ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des FSV Buchenau insgesamt durchschnittlich: drei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen.

Der Schlüssel zum Erfolg ist es, die Offensive des Gasts in Schach zu halten. Durchschnittlich markiert der FSV Buchenau mehr als zwei Treffer pro Match. Die Stärke von VFL Weidenhausen liegt klar in der Offensive. Im Schnitt werden pro Begegnung über drei Treffer markiert. Angesichts der guten Heimstatistik (3-0-1) dürfte der VfL selbstbewusst antreten. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler.

Der FSV Buchenau hat mit VFL Weidenhausen im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Auch interessant