1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Biedenkopf

VFL Weidenhausen wacht erst nach dem Rückstand auf

Erstellt:

Vereinslogo VFL Weidenhausen und FC Angelburg
VFL Weidenhausen wacht erst nach dem Rückstand auf © SPM Sportplatz Media GmbH

Der VFL Weidenhausen und der FC Angelburg lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:2 endete. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Der FC Angelburg hatte im Hinspiel alle Register gezogen und einen 5:1-Sieg verbucht.

Ein Doppelpack brachte den Gast in eine komfortable Position: Scepan Ratknic war gleich zweimal zur Stelle (17./24.). Ehe es in die Kabinen ging, markierte Niclas Trey Distel das 1:2 für den VFL Weidenhausen (43.). Die Pausenführung des FC Angelburg fiel knapp aus. Rene Anders versenkte den Ball in der 63. Minute im Netz des FC Angelburg. Vitali Michajlow witterte seine Chance und schoss den Ball zum 3:2 für den VFL Weidenhausen ein (66.). Die Zeichen standen auf Sieg für den FC Angelburg, doch gab man eine sichere Führung aus der Hand und kassierte letztlich eine bittere Niederlage.

Kurz vor Saisonende besetzt der VFL Weidenhausen mit 55 Punkten den vierten Tabellenplatz. 18 Siege, ein Remis und sieben Niederlagen haben die Gastgeber derzeit auf dem Konto. Den VFL Weidenhausen scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige zehn Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.

In der Tabelle liegt der FC Angelburg nach der Pleite weiter auf dem zweiten Rang. 91 Tore – mehr Treffer als der FC Angelburg erzielte kein anderes Team der A-Liga Biedenkopf. 18 Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen hat der FC Angelburg momentan auf dem Konto. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim FC Angelburg noch ausbaufähig. Nur sechs von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Der VFL Weidenhausen ist am Mittwoch auf Stippvisite beim SV Hartenrod. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen des FC Angelburg mit der SG Hörlen/Lixfeld.

Auch interessant