1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Dillenburg

Auftakt zur Rückrunde: SSC Juno Burg II begrüßt SV Eisemroth

Erstellt:

Vereinslogo SSC Juno Burg II und SV Eisemroth
Auftakt zur Rückrunde: SSC Juno Burg II begrüßt SV Eisemroth © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Ausbeute der letzten Spiele, in denen dem SV Eisemroth nicht ein Sieg gelang, ist mager. Klappt die Trendwende gegen die Zweitvertretung des SSC Juno Burg? Die fünfte Saisonniederlage kassierte der SSC Juno Burg II am letzten Spieltag gegen die SG Eschenburg II.

Am vergangenen Samstag ging der SV Eisemroth leer aus – 1:4 gegen den SSV 1920 Allendorf. Im Hinspiel fuhr der SSC Juno Burg II gegen den SV Eisemroth die Punkte bereits durch einen 3:2-Erfolg ein. Ein gutes Omen für das anstehende Rückspiel?

Mehr als Platz acht ist für den SSC Juno Burg II gerade nicht drin. Die Defensive des Gastgebers muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 52-mal war dies der Fall. Mit dem Gewinnen tat sich der SSC Juno Burg II zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Der SV Eisemroth nimmt mit 13 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Die Zwischenbilanz der Gäste liest sich wie folgt: vier Siege, ein Remis und elf Niederlagen. Seit fünf Spielen wartet der SV Eisemroth schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Ins Straucheln könnte die Defensive des SV Eisemroth geraten. Die Offensive des SSC Juno Burg II trifft im Schnitt mehr als dreimal pro Match.

Dieses Spiel wird für den SV Eisemroth sicher keine leichte Aufgabe, da der SSC Juno Burg II 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Auch interessant