Vereinslogo FC Merkenbach und SSC Juno Burg II
+
FC Merkenbach gewinnt zweistellig

A-Liga Dillenburg: FC Merkenbach – SSC Juno Burg II, 11:1 (2:0)

FC Merkenbach gewinnt zweistellig

Einen furiosen 11:1-Heimsieg fuhr der FC Merkenbach gegen die Zweitvertretung des SSC Juno Burg ein. Der FC Merkenbach ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SSC Juno Burg II einen klaren Erfolg. Im Hinspiel hatten sich die Mannschaften mit einem 2:2-Unentschieden getrennt.

Manuel Schumach brachte den FC Merkenbach in der 16. Spielminute in Führung. Edgar Schefler musste nach nur 19 Minuten vom Platz, für ihn spielte Dirk Pipping weiter. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Dominic Becker das 2:0 nach (45.). In Durchgang zwei lief Tronje Strache anstelle von Michael Link für den SSC Juno Burg II auf. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Den Vorsprung des FC Merkenbach ließ Becker in der 46. Minute anwachsen. Mit dem 4:0 von Pascal Hartung für die Gastgeber war das Spiel eigentlich schon entschieden (50.). Das 5:0 für den FC Merkenbach stellte Schumach sicher. In der 62. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Manuel Schumach (68.) und André Klös (75.) brachten den FC Merkenbach mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. In der Schlussphase gelang Martin Hoeber noch der Ehrentreffer für den SSC Juno Burg II (81.). Schumach stellte schließlich in der 85. Minute den 11:1-Sieg für den FC Merkenbach sicher. Mit dem Schlusspfiff hatte der SSC Juno Burg II das Martyrium überstanden und war mit 1:11 geschlagen.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der FC Merkenbach in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Die Angriffsreihe des FC Merkenbach lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 85 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Durch den klaren Erfolg über den SSC Juno Burg II ist der FC Merkenbach weiter im Aufwind.

Der SSC Juno Burg II befindet sich am 29. Spieltag – also kurz vor Ende der Saison – in der zweiten Tabellenhälfte. Die Misere der Gäste hält an. Insgesamt kassierte der SSC Juno Burg II nun schon sechs Niederlagen am Stück.

Am nächsten Sonntag reist der FC Merkenbach zur Reserve der SG Eschenburg, zeitgleich empfängt der SSC Juno Burg II den SSV Haigerseelbach.

Das könnte Sie auch interessieren