1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Dillenburg

SG Sinn/Hörbach holt sich Watsche ab

Erstellt:

Vereinslogo SG Eschenburg II und SG Sinn/Hörbach
SG Sinn/Hörbach holt sich Watsche ab © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Sinn/Hörbach hat den Start ins neue Fußballjahr nach zwei Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 0:4-Niederlage verdaut werden.

Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Valentin Scheld für die Zweitvertretung der SG Eschenburg zur Führung (45.). Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Gastgeber, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Mit einem Wechsel – Gayssr Abduaniabi Hussin Alali kam für Deniz Kacar – startete die SG Sinn/Hörbach in Durchgang zwei. In der 62. Minute stellte die SG Eschenburg II personell um: Per Doppelwechsel kamen Tobias Hitz und Ouhad Junusov auf den Platz und ersetzten Marvin Weiershausen und Bastian Reiprich. Marco Sabau beförderte das Leder zum 2:0 des Tabellenprimus über die Linie (68.). Hitz baute den Vorsprung der SG Eschenburg II in der 80. Minute aus. Junusov besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für die SG Eschenburg II (81.). Am Ende kam die SG Eschenburg II gegen die SG Sinn/Hörbach zu einem verdienten Sieg.

Mit 37 Punkten auf dem Habenkonto beendete die SG Eschenburg II die letzte Saison auf dem zehnten Platz.

In der vergangenen Spielzeit fand sich die SG Sinn/Hörbach mit 24 Punkten zum Saisonende auf dem 13. Rang wieder.

Die SG Eschenburg II wird am kommenden Mittwoch von der SG Ambach empfangen. In zwei Wochen trifft die SG Sinn/Hörbach auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 28.08.2022 beim Langenaubach antritt.

Auch interessant