1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Frankenberg

Lehrstunde für TSV Frankenau

Erstellt:

Vereinslogo FC Türkgücü Allendorf und TSV Frankenau
Lehrstunde für TSV Frankenau © SPM Sportplatz Media GmbH

Das Türkgücü Allendorf zog dem TSV Frankenau das Fell über die Ohren: 2:7 lautete das bittere Resultat aus Sicht der Gäste. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der FC Türkgücü Allendorf als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Im Hinspiel der beiden Kontrahenten hatte der TSV Frankenau ein Tor mehr erzielt und mit dem 2:1 so das bessere Ende für sich.

Jetmir Shabani brachte das Türkgücü Allendorf in der sechsten Minute in Front. Luis Dettmar ließ sich in der 33. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den TSV Frankenau. Oemer Arslan war es, der in der 38. Minute den Ball im Gehäuse des TSV Frankenau unterbrachte. Zur Pause wusste der FC Türkgücü Allendorf eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Doppelpack für das Heimteam: Nach seinem ersten Tor (51.) markierte Aykan Sahin wenig später seinen zweiten Treffer (54.). Die Vorentscheidung führten k.A. k.A. (66.) und Bayram Akpinar (68.) mit zwei Toren innerhalb weniger Minuten herbei. Dettmar versenkte den Ball in der 71. Minute im Netz des Türkgücü Allendorf. Sahin stellte schließlich in der 88. Minute den 7:2-Sieg für den FC Türkgücü Allendorf sicher. Am Ende kam das Türkgücü Allendorf gegen den TSV Frankenau zu einem verdienten Sieg.

Der FC Türkgücü Allendorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Leistungssteigerung des Türkgücü Allendorf lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo der FC Türkgücü Allendorf einen deutlich verbesserten fünften Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang elf ab. Das Türkgücü Allendorf findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die formschwache Abwehr, die bis dato 55 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des FC Türkgücü Allendorf in dieser Saison. Das Türkgücü Allendorf bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, zwei Unentschieden und elf Pleiten.

Der vierte Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte des TSV Frankenau. Der TSV Frankenau bekleidet mit 31 Zählern Tabellenposition acht. Neun Siege, vier Remis und zehn Niederlagen hat der TSV Frankenau momentan auf dem Konto.

Durch den klaren Erfolg über den TSV Frankenau ist der FC Türkgücü Allendorf weiter im Aufwind.

Nächsten Donnerstag (19:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen des Türkgücü Allendorf mit der SG Rosenthal/Roda. Nächster Prüfstein für den TSV Frankenau ist auf heimischer Anlage die SG Hatzfeld/Eifa (Sonntag, 15:00 Uhr).

Auch interessant