Vereinslogo SG Nordkreis und SG Rosenthal/Roda
+
SG Rosenthal/Roda bricht bei SG Nordkreis ein

A-Liga Frankenberg: SG Nordkreis – SG Rosenthal/Roda, 4:0 (2:0)

SG Rosenthal/Roda bricht bei SG Nordkreis ein

Mit der SG Nordkreis und der SG Rosenthal/Roda trafen sich am Freitag zwei Topteams. Für die Gäste schien die SG Nordkreis aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:4-Niederlage stand. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die SG Nordkreis wurde der Favoritenrolle gerecht. Das Hinspiel war ohne Treffer geblieben.

Die SG Nordkreis erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Justin Müller traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Das Heimteam machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Leon Seipp (6.). Zum Seitenwechsel ersetzte Dennis Beschorner von der SG Rosenthal/Roda seinen Teamkameraden Fabian Bernhard. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Für das 3:0 der SG Nordkreis sorgte Jannis Ludwig, der in Minute 68 zur Stelle war. Seipp gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die SG Nordkreis (82.). Nach abgeklärter Leistung blickte die SG Nordkreis auf einen klaren Heimerfolg über die SG Rosenthal/Roda.

Das Konto der SG Nordkreis zählt mittlerweile 63 Punkte. Damit steht die SG Nordkreis kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz. Der Defensivverbund der SG Nordkreis steht nahezu felsenfest. Erst 27-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Nur viermal gab sich die SG Nordkreis bisher geschlagen. Die SG Nordkreis erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Mit 45 ergatterten Punkten steht die SG Rosenthal/Roda auf Tabellenplatz fünf.

Am nächsten Samstag (15:30 Uhr) reist die SG Nordkreis zum TSV Gemünden/W, gleichzeitig begrüßt die SG Rosenthal/Roda den TSV Laisa auf heimischer Anlage.

Das könnte Sie auch interessieren