1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Frankenberg

TSV Haubern weiterhin mit löchrigster Defensive der A-Liga Frankenberg

Erstellt:

Vereinslogo TSV Haubern und SG Nordkreis
TSV Haubern weiterhin mit löchrigster Defensive der A-Liga Frankenberg © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Nordkreis kam gegen den TSV Haubern zu einem klaren 3:0-Erfolg. Damit wurde die SG Nordkreis der Favoritenrolle vollends gerecht. Im Hinspiel wurde der TSV Haubern mit 0:10 abgeschossen.

Nach nur 25 Minuten verließ Marius Eckel von der Heimmannschaft das Feld, Daniel Kuester kam in die Partie. Die SG Nordkreis ging durch Niclas Koesling in der 27. Minute in Führung. Um den entscheidenden Deut besser waren zur Pause die Gäste, sodass es mit einer dünnen Führung in die Kabine ging. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Jannis Ludwig schnürte einen Doppelpack (46./71.), sodass die SG Nordkreis fortan mit 3:0 führte. Unter dem Strich verbuchte die SG Nordkreis gegen den TSV Haubern einen 3:0-Sieg.

Der TSV Haubern stellt die anfälligste Defensive der A-Liga Frankenberg und hat bereits 80 Gegentreffer kassiert. Der TSV Haubern krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 14. Im Sturm des TSV Haubern stimmt es ganz und gar nicht: Elf Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Mit nun schon 20 Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten des TSV Haubern alles andere als positiv. In acht ausgetragenen Spielen kam der TSV Haubern in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

Trotz des Sieges bleibt die SG Nordkreis auf Platz zwei. In der Defensive der SG Nordkreis griffen die Räder ineinander, sodass die SG Nordkreis im bisherigen Saisonverlauf erst 22-mal einen Gegentreffer einsteckte. Mit dem Sieg baute die SG Nordkreis die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die SG Nordkreis 17 Siege, zwei Remis und kassierte erst drei Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief die SG Nordkreis konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Der TSV Haubern tritt kommenden Samstag, um 16:00 Uhr, beim TSV Laisa an. Einen Tag später empfängt die SG Nordkreis die Reserve der SG ReBa.

Auch interessant