Vereinslogo TSV 05 Allendorf/Lahn und FC 1926 Großen-Buseck
+
FC 1926 Großen-Buseck im Aufwärtstrend

A-Liga Gießen Abstiegsrunde: TSV 05 Allendorf/Lahn – FC 1926 Großen-Buseck, 1:2 (1:2)

FC 1926 Großen-Buseck im Aufwärtstrend

Durch ein 2:1 holte sich der FC 1926 Großen-Buseck drei Punkte beim TSV 05 Allendorf/Lahn. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den FC Großen-Buseck.

Ein Doppelpack brachte die Gäste in eine komfortable Position: Niklas Nolte war gleich zweimal zur Stelle (15./21.). Nach nur 28 Minuten verließ Niklas Nolte vom FC 1926 Großen-Buseck das Feld, Oliver Ladach kam in die Partie. Ali Ryan Kone nutzte die Chance für das Allendorf/Lahn und beförderte in der 38. Minute das Leder zum 1:2 ins Netz. Der FC Großen-Buseck hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. In der Halbzeit nahm der FC 1926 Großen-Buseck gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Khalid Amir und Luca Thomas Georg für Tobias Rosenzweig und Swen Süleyman Bulut auf dem Platz. Anstelle von Niklas Kerzmann war nach Wiederbeginn Fabio Hrachovec für den TSV 05 Allendorf/Lahn im Spiel. Obwohl dem FC Großen-Buseck nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es das Allendorf/Lahn zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit dem Halbzeitstand von 2:1.

Der TSV 05 Allendorf/Lahn muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als sieben Gegentreffer pro Spiel. Das Heimteam findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Der Angriff ist beim Allendorf/Lahn die Problemzone. Nur 41 Treffer erzielte der TSV 05 Allendorf/Lahn bislang. Die Lage des Allendorf/Lahn bleibt angespannt. Gegen den FC 1926 Großen-Buseck musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Trotz des Sieges bleibt der FC Großen-Buseck auf Platz fünf. Mit nur 35 Gegentoren hat der FC 1926 Großen-Buseck die beste Defensive der A-Liga Gießen Abstiegsrunde. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich der FC Großen-Buseck in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Am Sonntag muss der TSV 05 Allendorf/Lahn bei der FSG Lollar/Staufenberg ran, zeitgleich wird der FC 1926 Großen-Buseck vom TSV Rödgen in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren