1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Gießen

Koyuncu lässt es richtig krachen

Erstellt:

Vereinslogo FC 1926 Großen-Buseck und Türkiyemspor Gießen
Koyuncu lässt es richtig krachen © SPM Sportplatz Media GmbH

Das Türkiyemspor Gießen kam am Donnerstag zu einem 3:1-Erfolg gegen den FC 1926 Großen-Buseck. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur Türkiyemspor Gießen heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Im Hinspiel hatte der FC Großen-Buseck einen knappen 1:0-Sieg eingefahren.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lagen die Gastgeber bereits in Front. Fabrizio Golze markierte in der vierten Minute die Führung. Barbaros Koyuncu schockte den FC 1926 Großen-Buseck und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für das Türkiyemspor Gießen (30./43.). Zur Pause war das Türkiyemspor Gießen im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Mit dem 3:1 sicherte Koyuncu den Gästen nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen dritten Tagestreffer (63.). Die 1:3-Heimniederlage des FC Großen-Buseck war Realität, als der Unparteiische Soner Akkoyunlu (Marburg) die Partie letztendlich abpfiff.

17 Siege, zwei Remis und zehn Niederlagen hat der FC 1926 Großen-Buseck momentan auf dem Konto. Der FC Großen-Buseck baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Erfolgsgarant des Türkiyemspor Gießen ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 133 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Das Türkiyemspor Gießen weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 23 Erfolgen, vier Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor. Seit 14 Begegnungen hat das Türkiyemspor Gießen das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist der FC 1926 Großen-Buseck zum TSV Großen-Linden, während das Türkiyemspor Gießen am selben Tag bei der FSG Villingen/N./H. antritt.

Auch interessant