Vereinslogo TSV Lang-Göns II und TSV 05 Allendorf/Lahn
+
Landau untermauert Heimstärke des TSV Lang-Göns II

A-Liga Gießen Abstiegsrunde: TSV Lang-Göns II – TSV 05 Allendorf/Lahn, 2:0 (0:0)

Landau untermauert Heimstärke des TSV Lang-Göns II

Am Sonntag verbuchte die Zweitvertretung des TSV Lang-Göns einen 2:0-Erfolg gegen den TSV 05 Allendorf/Lahn. Auf dem Papier ging der TSV Lang-Göns II als Favorit ins Spiel gegen das Allendorf/Lahn – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Damon Landau brachte den TSV 05 Allendorf/Lahn per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 56. und 75. Minute vollstreckte. Am Ende stand der TSV Lang-Göns II als Sieger da und behielt mit dem 2:0 die drei Punkte verdient zu Hause.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich die Heimmannschaft in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Der TSV Lang-Göns II präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 43 geschossene Treffer gehen auf das Konto des TSV Lang-Göns II. Die Saisonbilanz des TSV Lang-Göns II sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei vier Siegen und zwei Unentschieden büßte der TSV Lang-Göns II lediglich eine Niederlage ein. Der TSV Lang-Göns II ist seit drei Spielen unbezwungen.

Das Allendorf/Lahn findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sechs. Im Sturm der Gäste stimmt es ganz und gar nicht: 27 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des TSV 05 Allendorf/Lahn.

Nächster Prüfstein für den TSV Lang-Göns II ist die Reserve des MTV 1846 Gießen (Sonntag, 13:15 Uhr). Das Allendorf/Lahn misst sich am selben Tag mit dem FC 1926 Großen-Buseck (15:00 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren