Vereinslogo FSG Villingen/N./H. und Türkiyemspor Gießen
+
Lazarov rettet Unentschieden

A-Liga Gießen Aufstiegsrunde: FSG Villingen/N./H. – Türkiyemspor Gießen, 1:1 (1:0)

Lazarov rettet Unentschieden

1:1 hieß es nach dem Spiel der FSG Villingen/N./H. gegen das Türkiyemspor Gießen. Die FSG Vill/Non/Hungen zog sich gegen das Türkiyemspor Gießen achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 2:2-Unentschieden auseinandergegangen.

Patrick Koch nutzte die Chance für die FSG Villingen/N./H. und beförderte in der 28. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Der Tabellenletzte hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Dario Lazarov schoss für das Türkiyemspor Gießen in der 73. Minute das erste Tor. Letztlich trennten sich die FSG Vill/Non/Hungen und das Türkiyemspor Gießen remis.

Insbesondere an vorderster Front liegt bei der FSG Villingen/N./H. das Problem. Erst elf Treffer markierte die Heimmannschaft – kein Team der A-Liga Gießen Aufstiegsrunde ist schlechter. Die FSG Vill/Non/Hungen verbuchte insgesamt zwei Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen.

Kurz vor Saisonende steht das Türkiyemspor Gießen mit 14 Punkten auf Platz zwei. Wo beim Gast der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 14 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Vier Siege, zwei Remis und drei Niederlagen hat das Türkiyemspor Gießen momentan auf dem Konto. Die letzten Resultate des Türkiyemspor Gießen konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Die FSG Villingen/N./H. tritt am kommenden Sonntag bei der Zweitvertretung der TSF Heuchelheim an, das Türkiyemspor Gießen empfängt am selben Tag die Reserve des FSV Fernwald.

Das könnte Sie auch interessieren