Vereinslogo FSG Lollar/Staufenberg und TSV 05 Allendorf/Lahn
+
Lollar/Staufenberg zum dritten Mal in Folge unbesiegt

A-Liga Gießen Abstiegsrunde: FSG Lollar/Staufenberg – TSV 05 Allendorf/Lahn, 5:3 (2:2)

Lollar/Staufenberg zum dritten Mal in Folge unbesiegt

Bei der Lollar/Staufenberg gab es für das Allendorf/Lahn nichts zu holen. Die Gäste verloren das Spiel mit 3:5. Pflichtgemäß strich die FSG Lollar/Staufenberg gegen den TSV 05 Allendorf/Lahn drei Zähler ein.

Osman Koyuncu witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:0 für die Lollar/Staufenberg ein (12.). Das Heimteam musste den Treffer von Niklas Kerzmann zum 1:1 hinnehmen (21.). In der 24. Minute erzielte Ali Ryan Kone das 2:1 für das Allendorf/Lahn. In der 34. Minute stellte die FSG Lollar/Staufenberg personell um: Per Doppelwechsel kamen Leonard Rohkaemper und Paul Reinhardt auf den Platz und ersetzten Jan Philipp Lynker und Daniel Klemmrath. Anastasis Apostolou war es, der in der 38. Minute den Ball im Gehäuse des TSV 05 Allendorf/Lahn unterbrachte. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Mit zwei schnellen Treffern von Maximilian Dörfler (48.) und Reinhardt (55.) machte die Lollar/Staufenberg deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Mit dem zweiten Treffer von Kone rückte das Allendorf/Lahn wieder ein wenig an die FSG Lollar/Staufenberg heran (75.). Für das 5:3 der Lollar/Staufenberg zeichnete Sükrü Gözenoglu verantwortlich (76.). Am Schluss siegte die FSG Lollar/Staufenberg gegen den TSV 05 Allendorf/Lahn.

Der Lollar/Staufenberg ist der Platz an der Sonne aktuell nicht zu nehmen. Gegen das Allendorf/Lahn verbuchte man bereits den fünften Saisonsieg. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der FSG Lollar/Staufenberg stets gesorgt, mehr Tore als die Lollar/Staufenberg (61) markierte nämlich niemand in der A-Liga Gießen Abstiegsrunde.

Der TSV 05 Allendorf/Lahn findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sieben.

Fünf Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Allendorf/Lahn. Nur einmal gab sich die FSG Lollar/Staufenberg bisher geschlagen. Mit insgesamt 39 Zählern befindet sich die Lollar/Staufenberg voll in der Spur. Die Formkurve des TSV 05 Allendorf/Lahn dagegen zeigt nach unten.

Das könnte Sie auch interessieren