Vereinslogo SV Annerod und Türkiyemspor Gießen
+
Später Sandu-Siegtreffer

A-Liga Gießen Aufstiegsrunde: SV Annerod – Türkiyemspor Gießen, 1:2 (0:0)

Später Sandu-Siegtreffer

Mit einem knappen 2:1 endete das Match zwischen dem Türkiyemspor Gießen und dem SV Annerod an diesem siebten Spieltag. Einen packenden Auftritt legte das Türkiyemspor Gießen dabei jedoch nicht hin. Im Hinspiel hatte sich der SV Annerod als keine große Hürde erwiesen und mit 1:4 verloren.

Nach nur 24 Minuten verließ Yusuf Cebe vom Türkiyemspor Gießen das Feld, Guerkan Genc kam in die Partie. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Zum Seitenwechsel ersetzte Pepi Mitevski vom Türkiyemspor Gießen seinen Teamkameraden Vural Koyuncu. Bunka Manneh brachte den Gästen nach 48 Minuten die 1:0-Führung. Patrick Wallbott traf zum 1:1 zugunsten des SV Annerod (64.). Dass das Türkiyemspor Gießen in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Sorin Sandu, der in der 80. Minute zur Stelle war. Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Thorsten Olschewski (Ebsdorfergrund) gewann das Türkiyemspor Gießen gegen den SV Annerod.

Der SV Annerod muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor Saisonende stehen die Gastgeber mit fünf Punkten auf Platz fünf. Mit erst zehn erzielten Toren hat der SV Annerod im Angriff Nachholbedarf. Der SV Annerod musste sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SV Annerod insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Seit sechs Spielen wartet der SV Annerod schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Das Türkiyemspor Gießen bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem dritten Platz. Drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen hat das Türkiyemspor Gießen momentan auf dem Konto.

Kommenden Sonntag (12:45 Uhr) tritt der SV Annerod bei der Zweitvertretung der TSF Heuchelheim an, schon drei Tage vorher muss das Türkiyemspor Gießen seine Hausaufgaben bei der Reserve des FSV Fernwald erledigen.

Das könnte Sie auch interessieren