1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Gießen

Türkiyemspor Gießen auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo Türkiyemspor Gießen und FSV Fernwald II
Türkiyemspor Gießen auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Das Türkiyemspor Gießen führte die Reserve des FSV Fernwald nach allen Regeln der Kunst mit 8:1 vor. Das Türkiyemspor Gießen hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatten die Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, der Ligaprimus hatte sie letztendlich mit 4:3 für sich entschieden.

Der FSV Fernwald II geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Tarkan Genc das schnelle 1:0 für das Türkiyemspor Gießen erzielte. Für das 2:0 und 3:0 war Barbaros Koyuncu verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (27./36.). Das überzeugende Auftreten des Türkiyemspor Gießen fand Ausdruck in einer klaren Halbzeitführung. Beim FSV Fernwald II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Niklas Girnhard für Martin Klauke in die Partie. Zwei schnelle Treffer von Osman Koyuncu (60.) und Barbaros Koyuncu (66.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten des Türkiyemspor Gießen. Sükrü Gözenoglu erzielte in der 67. Minute den Ehrentreffer für den FSV Fernwald II. Für den Gast war es ein Tag zum Vergessen. Pepi Mitevski (74.), Berkan Genc (77.) und Giuseppe Girodano (86.) machten das Unheil perfekt. Schlussendlich setzte sich das Türkiyemspor Gießen mit acht Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Nach 18 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für das Türkiyemspor Gießen 44 Zähler zu Buche. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Türkiyemspor Gießen stets gesorgt, mehr Tore als das Türkiyemspor Gießen (77) markierte nämlich niemand in der A-Liga Gießen.

Der FSV Fernwald II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der FSV Fernwald II krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 14. Nun musste sich der FSV Fernwald II schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Mit insgesamt 44 Zählern befindet sich das Türkiyemspor Gießen voll in der Spur. Die Formkurve des FSV Fernwald II dagegen zeigt nach unten.

Das Türkiyemspor Gießen tritt kommenden Donnerstag, um 19:00 Uhr, bei der FSG Garbenteich/Hausen an. Drei Tage später empfängt der FSV Fernwald II die Zweitvertretung des MTV 1846 Gießen.

Auch interessant