1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Gießen

Türkiyemspor Gießen gewinnt zweistellig

Erstellt:

Vereinslogo FSG Garbenteich/Hausen und Türkiyemspor Gießen
Türkiyemspor Gießen gewinnt zweistellig © SPM Sportplatz Media GmbH

Einen berauschenden 12:1-Sieg fuhr das Türkiyemspor Gießen gegen die Garbenteich/Hausen ein. Das Türkiyemspor Gießen hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gast alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag das Türkiyemspor Gießen bereits in Front. Berkan Genc markierte in der fünften Minute die Führung. Mit einem schnellen Doppelpack (8./9.) zum 3:0 schockte Barbaros Koyuncu die FSG Garbenteich/Hausen. Mit dem 4:0 von Giuseppe Girodano für das Türkiyemspor Gießen war das Spiel eigentlich schon entschieden (28.). Noch vor der Halbzeit legte Koyuncu seinen dritten Treffer nach (40.). Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Florian Pinkl mit dem 1:5 für die Garbenteich/Hausen zur Stelle (41.). Das Türkiyemspor Gießen hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Durch ein Eigentor der FSG Garbenteich/Hausen verbesserte das Türkiyemspor Gießen den Spielstand auf 6:1 für sich (52.). Für das 7:1 und 8:1 war Koyuncu verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (54./58.). Volkan Genc vollendete zum zehnten Tagestreffer in der 66. Spielminute. Volkan Genc schraubte das Ergebnis in der 78. Minute mit dem 10:1 für das Türkiyemspor Gießen in die Höhe. Osman Koyuncu (83.) und Barbaros Koyuncu (89.) brachten das Türkiyemspor Gießen mit zwei schnellen Treffern weiter nach vorne. Das einseitige Toreschießen endete schließlich mit dem Schlusspfiff des Unparteiischen Ben Kaiser (Grünberg). Das Türkiyemspor Gießen ließ dabei keine Gelegenheit aus, die Garbenteich/Hausen vorzuführen, und nahm einen zweistelligen Sieg mit nach Hause.

Die FSG Garbenteich/Hausen musste schon 58 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Die Heimmannschaft verbuchte insgesamt fünf Siege, vier Remis und neun Niederlagen. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass die Garbenteich/Hausen in dieser Zeit nur einmal gewann.

Mit beeindruckenden 89 Treffern stellt das Türkiyemspor Gießen den besten Angriff der A-Liga Gießen. Die Saisonbilanz des Türkiyemspor Gießen sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei 15 Siegen und zwei Unentschieden büßte das Türkiyemspor Gießen lediglich zwei Niederlagen ein. Das Türkiyemspor Gießen ist seit vier Spielen unbezwungen.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt die FSG Garbenteich/Hausen die FSG Villingen/N./H, während das Türkiyemspor Gießen am selben Tag bei der Reserve der FSG Biebertal antritt.

Auch interessant