1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Gießen

VfR Lich will weiter nach oben

Erstellt:

Vereinslogo FSG Bessingen/Ett./Lang. und VfR Lich
VfR Lich will weiter nach oben © SPM Sportplatz Media GmbH

Der VfR Lich will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der FSG Bessingen/Ett./Lang. punkten. Die FSG Bess./Ett./Lang. musste sich am letzten Spieltag gegen den SV Annerod mit 0:3 geschlagen geben. Der VfR Lich dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der FC TuBa Pohlheim II zuletzt mit 6:0 abgefertigt.

Im Hinspiel waren beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden auseinandergegangen.

Die FSG Bessingen/Ett./Lang. muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Das Heimteam besetzt mit 19 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. 27:47 – das Torverhältnis der FSG Bess./Ett./Lang. spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nach 18 absolvierten Begegnungen stehen für die FSG Bessingen/Ett./Lang. sechs Siege, ein Unentschieden und elf Niederlagen auf dem Konto.

Mehr als Platz sieben ist für den VfR Lich gerade nicht drin. Nach 18 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gasts insgesamt durchschnittlich: acht Siege, vier Unentschieden und sechs Niederlagen. Der VfR Lich tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Die FSG Bess./Ett./Lang. steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Auch interessant