1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Marburg

Chousein-Treffer bringt den Teilerfolg

Erstellt:

Vereinslogo TSV Wohratal und FSG Südkreis
Chousein-Treffer bringt den Teilerfolg © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Montag kam die FSG Südkreis beim TSV Wohratal nicht über ein 1:1 hinaus. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten der FSG Südkreis gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass die FSG Südkreis der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Im Hinspiel hatte der Gast keinen Zweifel an der eigenen Klasse aufkommen lassen und das Duell mit 6:1 gewonnen.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Stefan Schmidt vom TSV Wohratal, der in der 14. Minute vom Platz musste und von Patrick Homberger ersetzt wurde. Bis Schiedsrichter Nico Hermann (Lahntal) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Niklas Mueller brach für die FSG Südkreis den Bann und markierte in der 80. Minute die Führung. Als einige Zuschauer bereits die FSG Südkreis als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Imprachim Chousein, der zum Ausgleich traf (85.). Letztlich gingen der TSV Wohratal und die FSG Südkreis mit jeweils einem Punkt auseinander.

Mit erschreckenden 32 Gegentoren stellt der TSV Wohratal die schlechteste Abwehr der Liga. Einen Sieg, ein Remis und sieben Niederlagen hat die Heimmannschaft momentan auf dem Konto. Der TSV Wohratal wartet schon seit fünf Spielen auf einen Sieg.

Wo bei der FSG Südkreis der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 13 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Drei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat die FSG Südkreis derzeit auf dem Konto. Die letzten Auftritte waren mager, sodass die FSG Südkreis nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Der TSV Wohratal reist schon am Samstag zum RSV Roßdorf. Die FSG Südkreis empfängt schon am Samstag die Spvgg. Rauischholzhausen als nächsten Gegner.

Auch interessant