1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Marburg

Für FSV Cappel II geht's nach unten

Erstellt:

Vereinslogo TSV Caldern und FSV Cappel II
Für FSV Cappel II geht's nach unten © SPM Sportplatz Media GmbH

Durch ein 3:1 holte sich der TSV Caldern in der Partie gegen die Reserve des FSV Cappel drei Punkte. Auf dem Papier ging der TSV Caldern als Favorit ins Spiel gegen den FSV Cappel II – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

In der 23. Minute stellte der FSV Cappel II personell um: Per Doppelwechsel kamen Moritz Schüler und Minjun Yang auf den Platz und ersetzten Jürgen Schmidtpott und Jonathan Tesseraux. Yanik Hesse brachte sein Team in der 29. Minute nach vorn. Payman Hodjat ließ sich in der 38. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den TSV Caldern. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Anstelle von Julian Rabe war nach Wiederbeginn Bedir Ercan für den TSV Caldern im Spiel. Razan Farag stellte die Weichen für die Gastgeber auf Sieg, als er in Minute 48 mit dem 2:1 zur Stelle war. Nicolas Schmitt erhöhte den Vorsprung des TSV Caldern nach 63 Minuten auf 3:1. Am Schluss fuhr der TSV Caldern gegen den FSV Cappel II auf eigenem Platz einen 3:1-Sieg ein.

Beim TSV Caldern präsentierte sich die Abwehr angesichts 72 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (99). Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der TSV Caldern im Klassement nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Mit dem Sieg knüpfte der TSV Caldern an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der TSV Caldern sechs Siege und ein Remis für sich, während es nur vier Niederlagen setzte. Mit sieben von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der TSV Caldern noch Luft nach oben.

Der FSV Cappel II findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat der Gast momentan auf dem Konto. Für den FSV Cappel II sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Auch interessant