Vereinslogo RSV Roßdorf und FSG Südkreis
+
Negativserie bei FSG Südkreis

A-Liga Marburg Aufstiegsrunde: RSV Roßdorf – FSG Südkreis, 2:0 (1:0)

Negativserie bei FSG Südkreis

Durch ein 2:0 holte sich der RSV Roßdorf in der Partie gegen die FSG Südkreis drei Punkte. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der RSV Roßdorf die Nase vorn. Das Hinspiel war 2:0 für die FSG Südkreis ausgegangen.

Durch einen Elfmeter von Milan Völker gelang dem RSV Roßdorf das Führungstor. Bis zur Halbzeitpause konnte keine der Mannschaften ihre Torbilanz mehr verbessern. In der 61. Minute brachte David Kandziora das Netz für den RSV Roßdorf zum Zappeln. Als Schiedsrichter Philipp Priester (Bad Zwesten-Oberurff) die Begegnung beim Stand von 2:0 letztlich abpfiff, hatte der Gastgeber die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der RSV Roßdorf verbuchte drei Punkte und verließ damit die letzte Tabellenposition. Der RSV Roßdorf fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim RSV Roßdorf noch ausbaufähig. Nur drei von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Die FSG Südkreis bekleidet mit sieben Zählern Tabellenposition vier. Wo beim Gast der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die acht erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Die bisherige Saisonbilanz der FSG Südkreis bleibt mit zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Pleiten schwach. Siege waren zuletzt rar gesät bei der FSG Südkreis. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück.

Am nächsten Sonntag reist der RSV Roßdorf zur Spvgg. Rauischholzhausen, zeitgleich empfängt die FSG Südkreis den VfL Neustadt.

Das könnte Sie auch interessieren