1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Marburg

SG Salzböde-Lahn gewinnt hoch gegen VfB Wetter II

Erstellt:

Vereinslogo SG Salzböde-Lahn und VfB Wetter II
SG Salzböde-Lahn gewinnt hoch gegen VfB Wetter II © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Salzböde-Lahn setzte sich standesgemäß gegen die Reserve des VfB Wetter mit 4:0 durch. Damit wurde die SG Salzböde-Lahn der Favoritenrolle vollends gerecht.

In der 20. Minute stellte das Heimteam personell um: Per Doppelwechsel kamen Luca Allmeroth und Alexander Fey auf den Platz und ersetzten Malik Meckbach und Laurin Hasselbach. Fey brachte die SG Salzböde-Lahn in der 23. Minute in Front. Den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften machte bis zur Pause lediglich ein Treffer aus, den die SG Salzböde-Lahn für sich beanspruchte. Beim VfB Wetter II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Andre Schwarz für Michael Weide in die Partie. Mit einem Wechsel – Justin Robin Gries kam für Jan Diehl – startete die SG Salzböde-Lahn in Durchgang zwei. Gries versenkte die Kugel zum 2:0 für die SG Salzböde-Lahn (72.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Alexander Schmidt, der das 4:0 aus Sicht der SG Salzböde-Lahn perfekt machte (90.). Für das 3:0 der SG Salzböde-Lahn sorgte Fey, der in Minute 90 zur Stelle war. Letztlich feierte die SG Salzböde-Lahn gegen den VfB Wetter II nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Der Zu-null-Sieg lässt der SG Salzböde-Lahn passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Mit nur 30 Gegentoren hat die SG Salzböde-Lahn die beste Defensive der A-Liga Marburg Abstiegsrunde. Sieben Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der SG Salzböde-Lahn. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird die SG Salzböde-Lahn die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Der VfB Wetter II findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang sieben. Vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat der Gast momentan auf dem Konto. Siege waren zuletzt rar gesät beim VfB Wetter II. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück.

Auch interessant