1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Marburg

TSV Caldern untermauert Heimstärke

Erstellt:

Vereinslogo TSV Caldern und SG Rosphe
TSV Caldern untermauert Heimstärke © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Caldern kam gegen die SG Rosphe zu einem klaren 3:0-Erfolg. Der TSV Caldern setzte sich standesgemäß gegen die SG Rosphe durch.

Lancine Kourouma witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:0 für den TSV Caldern ein (14.). Lukas Weis beförderte das Leder zum 2:0 des Heimteams in die Maschen (20.). Mit der Führung für den TSV Caldern ging es in die Halbzeitpause. Die SG Rosphe kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Erik Werner, Alexandru Despa und Jan Heinemann standen jetzt Fabian Koeppl, Malte Vaupel und Timm Heinrich auf dem Platz. Eugen Maschke brachte den TSV Caldern in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (58.). Letztlich fuhr der TSV Caldern einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Der TSV Caldern präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 52 geschossene Treffer gehen auf das Konto des TSV Caldern. Die bisherige Spielzeit des TSV Caldern ist weiter von Erfolg gekrönt. Der TSV Caldern verbuchte insgesamt elf Siege und zwei Remis und musste erst fünf Niederlagen hinnehmen.

Die SG Rosphe muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Im Sturm des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 20 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Drei Siege, zwei Remis und zwölf Niederlagen hat die SG Rosphe momentan auf dem Konto. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang der SG Rosphe auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Kommenden Sonntag (15:15 Uhr) bekommt der TSV Caldern Besuch von der SG Salzböde-Lahn. Am Mittwoch empfängt die SG Rosphe den SV Mardorf.

Auch interessant