1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Wetzlar

Doppelpacker Micsko macht den Pflichtsieg klar

Erstellt:

Vereinslogo SG Eintracht 05 Wetzlar und TSV 1912 Steindorf
Doppelpacker Micsko macht den Pflichtsieg klar © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Samstag begrüßte die SG Eintracht 05 Wetzlar den TSV 1912 Steindorf. Die Begegnung ging mit 2:0 zugunsten des Gasts aus. Pflichtgemäß strich der TSV Steindorf gegen die SG Eintracht Wetzlar drei Zähler ein.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Norbert Micsko glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den TSV 1912 Steindorf (67./90.). Am Schluss gewann der TSV Steindorf gegen die SG Eintracht 05 Wetzlar.

Bei der SG Eintracht Wetzlar präsentierte sich die Abwehr angesichts 23 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (28). Für das Heimteam gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Die SG Eintracht 05 Wetzlar findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Vier Siege, drei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der SG Eintracht Wetzlar bei. Die SG Eintracht 05 Wetzlar baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Der TSV 1912 Steindorf ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. Die Defensive des TSV Steindorf (elf Gegentreffer) gehört zum Besten, was die A-Liga Wetzlar zu bieten hat. Der TSV 1912 Steindorf ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile acht Siege und zwei Unentschieden zu Buche. Mit fünf Siegen in Folge ist der TSV Steindorf so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Am kommenden Sonntag trifft die SG Eintracht Wetzlar auf die Reserve der SG Waldsolms, der TSV 1912 Steindorf spielt am selben Tag gegen die SpVgg. Lemp.

Auch interessant