Vereinslogo TSG Dorlar und SpVgg. Lemp
+
Erfolgreiche Aufholjagd der SpVgg. Lemp

A-Liga Wetzlar Aufstiegsrunde: TSG Dorlar – SpVgg. Lemp, 3:4 (3:1)

Erfolgreiche Aufholjagd der SpVgg. Lemp

Nachdem die TSG Dorlar bereits scheinbar uneinholbar in Front gelegen hatte, vollbrachte die SpVgg. Lemp noch eine fulminante Aufholjagd und setzte sich mit 4:3 durch. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Im Hinspiel hatte die TSG Dorlar durch einen 3:1-Erfolg bei der SpVgg.

Lemp die drei Punkte eingefahren.

Die TSG Dorlar ging durch Laurin De Bona in der vierten Minute in Führung. Die Heimmannschaft machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Denis Kroneberger (9.). Christo Boidanidis vollendete zum dritten Tagestreffer in der 15. Spielminute. Jannik Brueck nutzte die Chance für die SpVgg. Lemp und beförderte in der 37. Minute das Leder zum 1:3 ins Netz. Mit der Führung für die TSG Dorlar ging es in die Halbzeitpause. Sascha Keiner war es, der in der 55. Minute den Ball im Tor der TSG Dorlar unterbrachte. Für die TSG Dorlar nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Tim Kosak drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (83./84.) und sicherte der SpVgg. Lemp einen Last-Minute-Sieg. Die TSG Dorlar war bereits auf der Siegerstraße, geriet im Verlauf jedoch ins Straucheln und stand am Ende mit leeren Händen da.

Die TSG Dorlar beendet die Saison auf Platz vier – einer Position im tabellarischen Niemandsland. Zum Saisonende hat die TSG Dorlar drei Siege, drei Niederlagen und vier Unentschieden auf dem Konto stehen.

Über weite Strecken der Saison zeigte die SpVgg. Lemp große Qualität. Für den Aufstieg reichte es allerdings nicht. Die Gäste bestachen in dieser Spielzeit mit der treffsichersten Offensive der A-Liga Wetzlar Aufstiegsrunde und verbuchten insgesamt 27 Treffer. Auch im letzten Saisonspiel hielt die SpVgg. Lemp die Konzentration hoch und markierte noch einmal vier Treffer. Die SpVgg. Lemp absolvierte insgesamt eine durchschnittliche Spielzeit. Drei Siege, vier Remis und drei Niederlagen reichten am Ende für Platz drei. Die SpVgg. Lemp verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man acht Punkte einsammelte.

Das könnte Sie auch interessieren