1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Wetzlar

Eringsh./Dillheim II kommt nicht aus dem Keller

Erstellt:

Vereinslogo SC Cermik Wetzlar und SG Ehringshausen/Dillheim II
Eringsh./Dillheim II kommt nicht aus dem Keller © SPM Sportplatz Media GmbH

Der SC Cermik Wetzlar verbuchte wichtige Punkte im Kellerduell gegen die Reserve des Eringsh./Dillheim durch einen 2:0-Erfolg. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der SC Cermik Wetzlar hat alle Erwartungen erfüllt.

Die Heimmannschaft erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Sergen Rüzgar traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Weitere Tore gab es bis zum Pausenpfiff nicht und so ging es mit der Führung des SC Cermik Wetzlar in die Kabine. Per Elfmeter erhöhte Rüzgar in der 90. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 2:0 für den SC Cermik Wetzlar. Letztlich konnte sich die SG Ehringshausen/Dillheim II nicht aus dem Abstiegssog befreien. Gegen den SC Cermik Wetzlar bekam man die Grenzen aufgezeigt.

Der SC Cermik Wetzlar findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Vier Siege, drei Remis und drei Niederlagen hat der SC Cermik Wetzlar momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief der SC Cermik Wetzlar konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Das Eringsh./Dillheim II belegt mit 15 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Gäste mussten schon 59 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Mit nun schon sechs Niederlagen, aber nur einem Sieg und drei Unentschieden sind die Aussichten der SG Ehringshausen/Dillheim II alles andere als positiv. Vor sieben Spielen bejubelte das Eringsh./Dillheim II zuletzt einen Sieg.

Beide Mannschaften plagen sich mit erheblichen Problemen in der Defensive. Die Bilanz von 58 Gegentreffern des SC Cermik Wetzlar ist nur geringfügig besser als die der SG Ehringshausen/Dillheim II (59). Somit wird die jetzige weiße Weste dem SC Cermik Wetzlar sicherlich guttun.

Nächster Prüfstein für den SC Cermik Wetzlar ist die SG Hohenahr auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 17:00). Das Eringsh./Dillheim II misst sich zur selben Zeit mit der SG Nauborn/Laufdorf.

Auch interessant