1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Wetzlar

FC Schöffengrund empfängt SG Nauborn/Laufdorf zum Rückrundenstart

Erstellt:

Vereinslogo FC Schöffengrund und SG Nauborn/Laufdorf
FC Schöffengrund empfängt SG Nauborn/Laufdorf zum Rückrundenstart © SPM Sportplatz Media GmbH

Am Sonntag trifft der FC Schöffengrund auf die SG Nauborn/Laufdorf. Zuletzt musste sich der FC Schöffengrund geschlagen geben, als man gegen die SG Niederbiel die zehnte Saisonniederlage kassierte. Die SG Nauborn/Laufdorf gewann das letzte Spiel und hat nun 20 Punkte auf dem Konto. Tore gab es beim 0:0 im Hinspiel nicht zu sehen.

Erwartet die Zuschauer im Rückspiel ein anderes Bild?

Die Anfälligkeit der eigenen Defensive ist das Hauptmanko beim FC Schöffengrund. Die mittlerweile 54 Gegentreffer sind der negative Bestwert in der Liga. Die Heimbilanz des FC Schöffengrund ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur zehn Punkte geholt.

Der bisherige Ertrag der SG Nauborn/Laufdorf in Zahlen ausgedrückt: fünf Siege, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holten die Gäste lediglich einmal die Optimalausbeute.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Die SG Nauborn/Laufdorf belegt mit 20 Punkten den zehnten Rang, während der FC Schöffengrund mit sechs Zählern weniger auf Platz 13 rangiert.

Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Auch interessant