1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Wetzlar

Kann SG Eintracht Wetzlar den Lauf ausbauen?

Erstellt:

Vereinslogo SG Eintracht 05 Wetzlar und TSV 1912 Steindorf
Kann SG Eintracht Wetzlar den Lauf ausbauen? © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Eintracht 05 Wetzlar will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen den TSV 1912 Steindorf ausbauen. Letzte Woche gewann die SG Eintracht 05 Wetzlar gegen den RSV Büblingshausen II mit 7:4. Damit liegt die SG Eintracht Wetzlar mit 15 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Am letzten Samstag holte der TSV Steindorf drei Punkte gegen die SG Waldsolms II (2:0).

Die SG Eintracht Wetzlar steht aktuell auf Position neun und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Die Gastgeber weisen bisher insgesamt vier Erfolge, drei Unentschieden sowie zwei Pleiten vor. Die passable Form der SG Eintracht 05 Wetzlar belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Mit 23 Punkten steht der TSV 1912 Steindorf auf dem Platz an der Sonne. Mit 29 geschossenen Toren gehört der Gast offensiv zur Crème de la Crème der A-Liga Wetzlar. Der TSV 1912 Steindorf ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sieben Siege und zwei Unentschieden zu Buche. Der TSV Steindorf ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches 13 Punkte.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über drei Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga.

Die SG Eintracht Wetzlar ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Auch interessant