1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. A-Liga Wetzlar

Spannung im Abstiegskrimi

Erstellt:

Vereinslogo FC Schöffengrund und SC Münchholzh./Dutenh. II
Spannung im Abstiegskrimi © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC Schöffengrund verbuchte wichtige Punkte im Kellerduell gegen die Zweitvertretung des SC Münchholzh./Dutenh. durch einen 3:2-Erfolg. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Durch einen Elfmeter von Dennis Schmidbauer gelang dem FC Schöffengrund das Führungstor. Münchh./Dutenh. II kam durch ein Eigentor des FC Schöffengrund in der zwölften Minute zum Ausgleich. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Paul Lada vom SC Münchholzh./Dutenh. II, der in der 13. Minute vom Platz musste und von Tim Winkler ersetzt wurde. Nys Schäfer nutzte die Chance für den FC Schöffengrund und beförderte in der 34. Minute das Leder zum 2:1 ins Netz. Ein Tor auf Seiten des Gastgebers machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Bei Münchh./Dutenh. II kam Leon Wagner für Thomas Köhler ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (80.). Wagner beförderte das Leder zum 2:2 des Gasts in die Maschen (84.). Leon Strassheim stellte für den FC Schöffengrund im Schlussakt den Führungstreffer sicher (90.). Letztlich nahm der FC Schöffengrund gegen den direkten Abstiegskonkurrenten wichtige Punkte mit und trug einen Sieg davon.

Der FC Schöffengrund muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Für den FC Schöffengrund gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus sechs Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Derzeit belegt der FC Schöffengrund den ersten Abstiegsplatz. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des FC Schöffengrund liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 27 Gegentreffer fing.

Der SC Münchholzh./Dutenh. II befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Nach dem sechsten Spiel in Folge ohne Dreier wird Münchh./Dutenh. II nach unten durchgereicht.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

Am kommenden Sonntag trifft der FC Schöffengrund auf die Reserve der TSF Heuchelheim (15:00 Uhr), der SC Münchholzh./Dutenh. II reist zum TSV Blasbach (13:00 Uhr).

Auch interessant