Vereinslogo FC Burgsolms II und TSV Blasbach
+
TSV Blasbach kämpft sich dank Roskosz zum Punkt

A-Liga Wetzlar Aufstiegsrunde: FC Burgsolms II – TSV Blasbach, 2:2 (1:0)

TSV Blasbach kämpft sich dank Roskosz zum Punkt

Zum Saisonende boten die Zweitvertretung des FC Burgsolms und der TSV Blasbach den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:2. Wer als Favorit bei diesem Match ins Rennen geht, war im Vorfeld schnell ausgemacht. Der FC Burgsolms II erfüllte jedoch die Erwartungen nicht.

Auf fremdem Platz hatte sich der FC Burgsolms II im Hinspiel einen 2:1-Sieg beim TSV Blasbach gesichert.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Patrick Schmidt sein Team in der 18. Minute. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung des FC Burgsolms II bestehen. In Durchgang zwei lief Ralf Hofmann anstelle von Felix Hollfoth für den TSV Blasbach auf. Zum Seitenwechsel ersetzte Christian Keller vom FC Burgsolms II seinen Teamkameraden Niklas Bassl. Yannick Beer traf zum 2:0 zugunsten des Gastgebers (48.). Daniel Roskosz schlug doppelt zu und glich damit für den TSV Blasbach aus (63./84.). Alles sprach für einen Sieg des FC Burgsolms II, doch am Ende wurde das Aufbäumen des TSV Blasbach noch belohnt, und die Teams trennten sich mit einem Remis voneinander.

Mit der ersten Position in der Abschlusstabelle nimmt der FC Burgsolms II einen Aufstiegsplatz ein und wirkt kommende Saison eine Etage höher mit. Der FC Burgsolms II schoss mit 24 die meisten Tore in dieser Saison und stellte damit die beste Offensive der A-Liga Wetzlar Aufstiegsrunde. Der FC Burgsolms II hat die gesamte Spielzeit den Nimbus der Unbesiegbarkeit gewahrt. Sieben Dreier und drei Punkteteilungen stehen zu Buche für den FC Burgsolms II. Der FC Burgsolms II zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte elf Punkte aus den letzten fünf Spielen.

Mit 24 Gegentreffern stellte der TSV Blasbach die schlechteste Defensive der Liga. Nach allen zehn Spielen stehen die Gäste auf dem fünften Tabellenplatz. Die Offensive des TSV Blasbach wurde den eigenen Erwartungen nicht gerecht. Im Saisonverlauf kam der TSV Blasbach auf gerade einmal 14 Tore. Die Saisonausbeute des TSV Blasbach ist mager: Die Bilanz setzt sich aus drei Erfolgen, einem Remis und sechs Pleiten zusammen. In den letzten Partien hatte der TSV Blasbach kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Das könnte Sie auch interessieren