Vereinslogo FSV Schröck und SV Grün-Weiß Emsdorf
+
16 Partien ohne Sieg: SV Emsdorf setzt Negativtrend fort

Gruppenliga Gießen/Marburg: FSV Schröck – SV Grün-Weiß Emsdorf, 2:0 (1:0)

16 Partien ohne Sieg: SV Emsdorf setzt Negativtrend fort

Nichts zu holen gab es für den SV Grün-Weiß Emsdorf beim FSV Schröck. Die Schröcker erfreuten ihre Fans mit einem 2:0. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der FSV Schröck löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Das Hinspiel hatte der FSV deutlich mit 4:1 gewonnen.

Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Amon Uslu auf Seiten der Heimmannschaft das 1:0 (41.). Die Pausenführung des FSV Schröck fiel knapp aus. Für das 2:0 des FSV Schröck zeichnete Marcel Schmitt verantwortlich (62.). Am Ende stand der FSV Schröck als Sieger da und behielt mit dem 2:0 die drei Punkte verdient zu Hause.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der FSV Schröck im Klassement nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Zuletzt lief es erfreulich für den FSV Schröck, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der SV Emsdorf ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal sechs Punkte fuhr das Schlusslicht bisher ein. Im Sturm des Gasts stimmt es ganz und gar nicht: 40 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Nun musste sich der SV Grün-Weiß Emsdorf schon 20-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und acht Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. In 15 ausgetragenen Spielen kam der SV Emsdorf in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

Am nächsten Sonntag reist der FSV Schröck zum MTV 1846 Gießen, zeitgleich empfängt der SV Grün-Weiß Emsdorf den RSV Büblingshausen.

Das könnte Sie auch interessieren