1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. Gruppenliga Gießen/Marburg

Abfuhr für FSV Schröck bei VfB Wetter

Erstellt:

Vereinslogo VfB Wetter und FSV Schröck
Abfuhr für FSV Schröck bei VfB Wetter © SPM Sportplatz Media GmbH

Der VfB Wetter kam am ersten Spieltag zu einem 4:0-Sieg gegen den FSV Schröck.

Max Brunet brachte den VfB Wetter in der neunten Minute nach vorn. Noah Drescher erhöhte den Vorsprung der Wetterer nach 39 Minuten auf 2:0. Mit der Führung für den VfB ging es in die Halbzeitpause. Mit einem Wechsel – Amon Uslu kam für Alessio Canevese – startete der FSV Schröck in Durchgang zwei. Für ruhige Verhältnisse sorgte Niko Gehrmann, als er das 3:0 für den VfB Wetter besorgte (47.). In der 55. Minute stellte der FSV Schröck personell um: Per Doppelwechsel kamen Justin Herbel und Ezoua Stephane Kouame auf den Platz und ersetzten Berkant Malakcioglu und Tim Schäfer. Ab der 71. Minute bereicherte der für Paul Busch eingewechselte Carlos Arsenio Sabino den VfB Wetter im Vorwärtsgang. Hendrik Vaupel stellte schließlich in der 86. Minute den 4:0-Sieg für die Heimmannschaft sicher. Schließlich feierte der VfB Wetter gegen den FSV Schröck am ersten Spieltag der neuen Saison einen verdienten 4:0-Heimsieg.

Während der VfB Wetter am nächsten Mittwoch (19:30 Uhr) bei der SG Kesselbach/O/A gastiert, steht für den FSV Schröck drei Tage später vor heimischer Kulisse der Schlagabtausch mit dem TSV Bicken auf der Agenda.

Auch interessant