1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. Gruppenliga Gießen/Marburg

FC Gießen II auf dem absteigenden Ast

Erstellt:

Vereinslogo MTV 1846 Gießen und FC Gießen II
FC Gießen II auf dem absteigenden Ast © SPM Sportplatz Media GmbH

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht die Reserve des FC Gießen am Sonntag im Spiel gegen den MTV 1846 Gießen mächtig unter Druck. Die achte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den MTV Gießen gegen den FC Burgsolms.

Am vergangenen Spieltag verlor der FC Gießen II gegen den FC Ederbergland II und steckte damit die neunte Niederlage in dieser Saison ein. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 2:2.

Die Heimbilanz des MTV 1846 Gießen ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur zehn Punkte geholt. Die Heimmannschaft steht aktuell auf Position elf und hat in der Tabelle viel Luft nach oben.

Der FC Gießen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Auf fremdem Terrain reklamierte der FC erst zwei Zähler für sich. Der FCG krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 17. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden der Gießener liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 44 Gegentreffer fing. Mit dem Gewinnen tat sich der Gast zuletzt schwer. In fünf Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der MTV 1846 Gießen als Favorit ins Rennen. Der FC Gießen II muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den MTV Gießen zu bestehen.

Auch interessant