Vereinslogo FSG Wettenberg und VfB Wetter
+
FSG Wettenberg weist VfB Wetter in die Schranken

Gruppenliga Gießen/Marburg: FSG Wettenberg – VfB Wetter, 4:1 (2:1)

FSG Wettenberg weist VfB Wetter in die Schranken

Der VfB Wetter wurde der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und verlor bei der FSG Wettenberg deutlich mit 1:4. Mit breiter Brust war der VfB Wetter zum Duell mit der FSG Wettenberg angetreten – der Spielverlauf ließ beim VfB Wetter jedoch Ernüchterung zurück.

Die Kräfteverhältnisse im Hinspiel waren deutlich verteilt gewesen: Die FSG Wettenberg hatte einen klaren 3:0-Sieg gefeiert.

Der Gastgeber erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Florian Valentin traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Yasin Kara schoss die Kugel zum 2:0 für die FSG Wettenberg über die Linie (16.). Das 1:2 des VfB Wetter stellte Niko Gehrmann sicher (32.). Zur Pause behielt die FSG Wettenberg die Nase knapp vorn. Beim VfB Wetter ging in der 54. Minute der etatmäßige Keeper Philipp Kirchhain raus, für ihn kam Paul Diehl. Doppelpack für die FSG Wettenberg: Nach seinem ersten Tor (76.) markierte Luis Graulich wenig später seinen zweiten Treffer (77.). Mit dem Schlusspfiff durch Referee Johannes Stark (Biedenkopf) siegte die FSG Wettenberg gegen den VfB Wetter.

Die FSG Wettenberg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die FSG Wettenberg steht mit 27 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Die Stärke der FSG Wettenberg liegt in der Offensive – mit insgesamt 50 erzielten Treffern. Die FSG Wettenberg bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, sechs Unentschieden und 16 Pleiten. Nach sieben Spielen ohne Sieg bejubelte die FSG Wettenberg endlich wieder einmal drei Punkte.

Der VfB Wetter rangiert mit 39 Zählern auf dem siebten Platz des Tableaus. Elf Siege, sechs Remis und elf Niederlagen haben die Wetterer derzeit auf dem Konto. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der VfB auf insgesamt nur vier Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Am Sonntag gastiert die FSG Wettenberg beim SV Grün-Weiß Emsdorf. Als Nächstes steht der VfB Wetter dem MTV 1846 Gießen gegenüber (Dienstag, 20:00 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren