Vereinslogo TSV Bicken und FC Burgsolms
+
Kneifel ist viermal zur Stelle

Gruppenliga Gießen/Marburg: TSV Bicken – FC Burgsolms, 4:5 (3:4)

Kneifel ist viermal zur Stelle

Der TSV Bicken beendete die Saison mit einer 4:5-Niederlage gegen den FC Burgsolms. Das Burgsolms wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Die Gäste hatten im Hinspiel an der eigenen Vormachtstellung keinerlei Zweifel aufkommen lassen und sich klar mit 4:0 durchgesetzt.

Nach nur 16 Minuten verließ Finn Kristian Wetz vom TSV Bicken das Feld, Lukas Marcus Jung kam in die Partie. Der FC Burgsolms ging mit einem Elfmeter von Johannes Gierhardt in Führung (27.). Mit einem schnellen Doppelpack (33./35.) zum 2:1 schockte Jan Kneifel das Burgsolms und drehte das Spiel. Der FC Burgsolms hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Nico Hermer den Ausgleich (37.). Cyril Brückel brachte den TSV Bicken per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 42. und 45. Minute vollstreckte. Mit dem dritten Treffer von Kneifel rückte der TSV wieder ein wenig an das Burgsolms heran (45.). Zur Pause wusste der FC Burgsolms eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der Pause wechselte der TSV Bicken den nominellen Stürmer Sahim Damar für Caner Alici ein. Das 5:3 für das Burgsolms stellte Brückel sicher. In der 55. Minute traf er zum dritten Mal während der Partie. In der 78. Minute stellte der FC Burgsolms personell um: Per Doppelwechsel kamen Roger Adamski und Johannes Paal auf den Platz und ersetzten Jonas Kram und Gierhardt. Es folgte der Anschlusstreffer für den TSV Bicken – bereits der vierte für Kneifel. Nun stand es nur noch 4:5 (90.). Am Ende punktete das Burgsolms dreifach bei den Bickener.

Mit Rang elf hat der TSV Bicken am Ende der Spielzeit eine Position im unteren Mittelfeld inne. Die Offensive des Gastgebers lieferte in dieser Spielzeit regelmäßig eine überzeugende Vorstellung ab, während es in der Defensive das eine oder andere Mal knirschte. Mit einem Torverhältnis von 78:81 schließt der TSV Bicken das Fußballjahr ab. Der TSV Bicken schnitt insgesamt mäßig ab. Zwölf Siege und sechs Remis stehen 16 Niederlagen gegenüber.

Über weite Strecken der Saison zeigte der FC Burgsolms große Qualität. Für den Aufstieg reichte es allerdings nicht. Einschließlich der aktuellen erzielte das Burgsolms 76 Treffer im gesamten Saisonverlauf. Der FC Burgsolms weist mit 24 Siegen, drei Unentschieden und sieben Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor.

Das könnte Sie auch interessieren