Vereinslogo VfB Wetter und FSV Schröck
+
Souveräner Erfolg bei VfB Wetter

Gruppenliga Gießen/Marburg: VfB Wetter – FSV Schröck, 0:3 (0:1)

Souveräner Erfolg bei VfB Wetter

Mit 0:3 verlor der VfB Wetter am vergangenen Freitag zu Hause deutlich gegen den FSV Schröck. Das Hinspiel hatte der VfB Wetter für sich entschieden und einen 2:0-Sieg verbucht.

Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Bahtiyar Yildiran für den FSV Schröck zur Führung (45.). Die Schröcker hatten zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Beim FSV kam zu Beginn der zweiten Hälfte Nikla Peter für Mehmet Samet Sakarya in die Partie. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Marcel Schmitt schnürte einen Doppelpack (51./81.), sodass der Gast fortan mit 3:0 führte. Der VfB Wetter stellte in der 56. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Matthias Weißkopf, Carlos Arsenio Sabino und Claudius Saager für Marcel Nehls, Max Brunet und Sammy Lorenz auf den Platz. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Ali-Kaan Pelitli (Gießen) stand der Auswärtsdreier für den FSV Schröck. Der VfB Wetter wurde mit 3:0 besiegt.

Mit zwölf Siegen und zwölf Niederlagen weist der VfB Wetter eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig stehen die Wetterer im Mittelfeld der Tabelle.

Elf Siege, sieben Remis und zwölf Niederlagen hat der FSV Schröck derzeit auf dem Konto.

Mit diesem Sieg zog der FSV Schröck am VfB Wetter vorbei auf Platz sechs. Der VfB fiel auf die siebte Tabellenposition.

Während der VfB Wetter am kommenden Mittwoch die SG Eschenburg empfängt, bekommt es der FSV Schröck am selben Tag mit der TSF Heuchelheim zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren