1. torgranate
  2. Region
  3. Gießen/Marburg
  4. Gruppenliga Gießen/Marburg

Später Schwabe-Siegtreffer

Erstellt:

Vereinslogo TSF Heuchelheim und TSG Wieseck
Später Schwabe-Siegtreffer © SPM Sportplatz Media GmbH

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die die TSG Wieseck mit 2:1 gegen die TSF Heuchelheim für sich entschied. Hundertprozentig überzeugen konnte die TSG Wieseck dabei jedoch nicht.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Das erste Tor des Spiels ging an die TSF Heuchelheim. Allerdings gelang dies nur mithilfe der TSG Wieseck: 1:0 für die TSF Heuchelheim durch ein Eigentor in der 53. Minute. Die passende Antwort hatte Marcel Kuhlmann parat, als er in der 58. Minute zum Ausgleich traf. Dass die TSG Wieseck in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Yannick Schwabe, der in der 83. Minute zur Stelle war. In den 90 Minuten waren die Wiesecker im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als die TSF Heuchelheim und fuhren somit einen 2:1-Sieg ein.

Elf Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat die TSF Heuchelheim derzeit auf dem Konto. Die Situation bei der Heimmannschaft bleibt angespannt. Gegen die TSG Wieseck kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

14 Siege und vier Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der TSG Wieseck. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte die Turn- und Sportgemeinschaft seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt sieben Spiele ist es her.

Nach der TSG Wieseck stellt die TSF Heuchelheim mit 47 Toren die zweitbeste Offensive der Liga.

Während die TSF Heuchelheim am kommenden Sonntag die Zweitvertretung des FC Ederbergland empfängt, bekommt es die TSG Wieseck am selben Tag mit dem FSV Braunfels zu tun.

Auch interessant