Vereinslogo SSC Juno Burg und SG Waldsolms
+
SSC Juno Burg mit Kantersieg zum Saisonabschied

Gruppenliga Gießen/Marburg: SSC Juno Burg – SG Waldsolms, 7:2 (3:0)

SSC Juno Burg mit Kantersieg zum Saisonabschied

Der SSC Juno Burg gab auch im letzten Saisonspiel eine gute Figur ab und gewann mit 7:2 gegen die SG Waldsolms. Die Überraschung blieb aus: Gegen den SSC Juno Burg kassierte die SG Waldsolms eine deutliche Niederlage. Im Hinspiel hatte sich kein Sieger gefunden. Es war 1:1 ausgegangen.

Für Felix Michael Busch war der Einsatz nach fünf Minuten vorbei. Für ihn wurde Julian Schwalb eingewechselt. Niels Jung schoss in der 16. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den SSC Juno Burg. Felix Kessler erhöhte den Vorsprung des Gastgebers nach 37 Minuten auf 2:0. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (43.) schoss Jan Petruschke einen weiteren Treffer für den SSC Juno Burg. Der dominante Vortrag des SSC Juno Burg im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Mit einem Wechsel – Orkan Bicakkiran kam für Schwalb – startete die SG Waldsolms in Durchgang zwei. Mit dem 4:0 von Kessler für den SSC Juno Burg war das Spiel eigentlich schon entschieden (52.). Luca Krieger gelang ein Doppelpack (55./58.), mit dem er das Ergebnis auf 6:0 hochschraubte. In der 68. Minute stellte der SSC Juno Burg personell um: Per Doppelwechsel kamen Andreas Letzerich und Maximilian Metz auf den Platz und ersetzten Maximilian Hagner und Yannick Hardt. Lukas Busch versenkte den Ball in der 74. Minute im Netz des SSC Juno Burg. Bicakkiran verkürzte für die SG Waldsolms später in der 82. Minute auf 2:6. Den Vorsprung des SSC Juno Burg ließ Nicolai Göbel in der 87. Minute anwachsen. Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Michael Nohman (Pohlheim) fuhr der SSC Juno Burg einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Der SSC Juno Burg beendet diese erfolgreiche Saison auf dem zweiten Tabellenplatz und spielt damit im kommenden Fußballjahr eine Etage höher. Dass die Offensive des SSC Juno Burg zu den besten der Liga gehört, zeigte man auch im letzten Spiel. Damit kommt der SSC Juno Burg auf insgesamt 86 Treffer. Der SSC Juno Burg weist mit 23 Siegen, fünf Unentschieden und fünf Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Der SSC Juno Burg zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen.

Die SG Waldsolms befindet sich mit 43 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der Gast nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der SSC Juno Burg zum FSV Braunfels, tags zuvor begrüßt die SG Waldsolms den VfL Biedenkopf vor heimischer Kulisse.

Das könnte Sie auch interessieren